Jahreskonferenz

Referenten

Alle Referenten seit 2012                                                                                          

Mylène Boché-Robinet
Counsel at August Debouzy, Paris

Mylène is admitted to the Paris Bar and joined the Restructuring team of August Debouzy as Counsel in April 2018. She graduated from Sciences Po Paris and previously worked 10 years at Clifford Chance. She mainly advises on preventing critical situations  and resolving issues for companies facing economic difficulties in connection with restructuring and spin-offs (distressed M&A), and liability disputes, working alongside distressed companies, shareholders, buyers, lenders and insolvency officers.

 

 

           

                     

Damian Izdebski
Gründer DiTech und Vorstand, Techbold Technology Group AG, Wien

 "Hast du als Unternehmer Erfolg, dann bist du bei uns der Ausbeuter. Hast du Misserfolg, dann bist du der Volltrottel", so Damian Izdebski, der mit der Insolvenz von DiTech vor ein paar Jahren prominent in der Öffentlichkeit vertreten war. Scheitern, Identifikation und das Lernen aus Fehlern gehören für ihn zu den wichtigsten Lektionen eines Unternehmers. Der damals 23-jährige wagte mit seiner Frau Aleksandra den Schritt zum Unternehmer und gründete DiTech. Es folgte ein österreichisches Pendant auf den American Dream. Von 1 Milliarde auf Null. Damian Izdebski weiß, wie eng Erfolg und Misserfolg zusammenliegen können. 

 

 

 

           

                   

Bernhard Lehner
Co-Founder und Vorstand, startup300 AG, Linz

Die ersten zwei Jahre seines über 20jährigen Berufslebens war Bernhard Lehner angestellt. Seither lebt er das Leben eines “Serial Entrepreneurs”. Rund 10 Mal war er Gründer oder Co-Gründer einer Start-Ups. Als Business Angel unterstützte er unter anderem runtastic, wikifolio oder My Esel. Seit der Gründung von startup300 vor zweieinhalb Jahren widmet er sich ausschließlich einem Thema: in Österreich ein professionelles und schlagkräftiges Start-up Ecosystem aufzubauen und es profitabel zu betreiben.

 

 

 

           

                  

Andrea Metz
Rechtsanwältin & Partnerin, Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Frankfurt

Andrea Metz ist spezialisiert auf Unternehmenskäufe und Restrukturierungen, insbesondere aus oder im Vorfeld von Insolvenzsituationen. Sie hat die International Airlines Group beim Erwerb der NIKI Luftfahrt GmbH aus der Insolvenz beraten. Ihre beruflichen Stationen waren Stella AG in Hamburg als Justitiarin sowie ein Aufenthalt in New York in der Luther Vorgängerkanzlei. Frau Metz studierte Rechtswissenschaften in Mainz und in Dijon, Frankreich. Anschließend erwarb sie einen Master of Laws (LL.M.) an der London School of Economics. Andrea Metz lebt in Frankfurt, geht gerne ins Theater und reist in ihrem Urlaub in ferne Länder.

 

 

           

                   

Marc Nicolaisen
Director Customer Experience, Steelcase AG, München

Er ist verantwortlich für die Gestaltung und Umsetzung von Besuchserlebnissen, durch die Kunden erkennen können, welche Bedeutung Raum als strategische Resource im eigenen Unternehmen hat. Der Außenhandelskaufmann Nicolaisen ist seit 1992 bei Steelcase und begann seine Vertriebslaufbahn zunächst im Außendienst in Norddeutschland, bevor er ab 1994 die Vertriebsleitung für eine Vielzahl von Auslandsmärkten als auch ab 2012 in Süddeutschland übernahm. Seit 2015 ist er in Führungspositionen im Bereich Marketing Communications tätig und verantwortet seit Juli 2017 die Customer Experience im neu eröffneten Steelcase Learning + Innovation Center (LINC) in München.​

 

 

 

Dr. Ulla Reisch
Rechtsanwältin & Partnerin, Urbanek Lind Schmied Reisch Rechtsanwälte OG, Wien

Das Tätigkeitsspektrum von Ulla Reisch, Rechtsanwältin und Insolvenzverwalterin reicht von Schuldnervertretung in außergerichtlichen Restrukturierungen bis zu gerichtlich begleiteten Insolvenzverfahren - und das seit jetzt 20 Jahren. Ihr Engagement im Vorstand der österreichischen ReTurn, Forum für Restrukturierung und Turnaround und die Tätigkiet als Lehrbeauftragte für Insolvenz-, Sanierungs- und Exekutionsrecht an der Wirtschaftsuniversität Wien sowie laufendes Publizieren auf dem Gebiet des Sanierungs- und Insolvenzrechts lassen ein ausgefülltes Arbeitspensum erahnen.

 

   

         

                       

Eva Ringelspacher
Senior Managerin, Restrukturierungspartner jwt GmbH & Co. KG, Frankfurt

Die erfahrene Bankenexpertin und studierte Juristin ist jetzt seit über 25 Jahren im Bereich Restrukturierung und Sanierung tätig. Sie berät Unternehmen bei der finanziellen Restrukturierung, der Erstellung von Finanzierungskonzepten und unterstützt bei der Stakeholder Kommunikation. Für die TMA Deutschland hat Eva Ringelspacher den Vorsitz des Zertifizierungs-Ausschusses sowie der TMA NOW Deutschland, die ihre Eröffnungsveranstaltung vor zwei Jahren bei uns an der Hoschschule in Kufstein hatte. Sie ist Mitautorin für das „Handbuch für modernes Sanierungsmanagement“ der Kollegen Crone und Werner.

 

 

  

         

        

Barbara Rumora-Scheltema 
Counsel & Partner, NautaDutilh, Amsterdam

Barbara Rumora-Scheltema specialises in corporate and commercial litigation and insolvency law as well as international arbitration, advising and litigating for both national and international clients. Barbara regularly presents internal and external courses and workshops, is a frequent speaker at international conferences and publishes in leading legal magazines. She is co-author of the Dutch practice guide for insolvency law (Praktijkboek Insolventierecht).

 

 

 

               

Dr. Stefan Sax
Rechtsanwalt & Partner, Clifford Chance Deutschland LLP, Frankfurt

Seine Stärke sind insbesondere internationale Restrukturierungslösungen. Bevor er im Hause Clifford Chance als Partner nach Frankfurt kam übte er seine Beratung in London aus. Stefan Sax ist Rechtsanwalt nach deutschem und englischem Recht sowie in einzelnen Organisation der Branche wie der TMA Deutschland oder der INSOL Europe aktiv. Studiert hat er an den Universitäten Heidelberg und Nijmegen (NL) sowie promoviert an der Universität Heidelberg.

 

 

           

 

 

Dr. Bernhard Schatz
Rechtsanwalt & Partner, bpv Hügel Rechtsanwälte GmbH, Baden bei Wien

Die Beratungsschwerpunkte von Bernhard Schatz sind Insolvenzrecht, insbesondere Unternehmenssanierungen und Gesellschaftsrecht. Der an der Universität Wien studierte und promovierte Jurist wird auch gerne für Kongresse und Seminare als Vortragender nachgefragt. Im Insolvenzverfahren NIKI hat er die Käuferseite beraten und vertreten. Der in Baden wohnende Rechtsanwalt verbringt seine Freizeit gerne auf dem Golfplatz.

   

       

 

Prof. Dr. Georg Streit
Rechtsanwalt & Partner, HEUKING KÜHN LÜER WOJTEK, Partnerschaft von Rechtsanwälten und Steuerberatern, München

Georg Streit ist Equity Partner, Rechtsanwalt und Leiter der Praxisgruppe Restrukturierung bei Heuking Kühn Lüer Wojtek. Seine Freizeit verbringt er gerne mit der Familie, beim Segeln und Skifahren sowie als Dozent an der Universität Mannheim und Autor zum Insolvenzplanrecht im InsO Kommentar von Uhlenbruck. Beruflich ist er anwaltlicher Vollblutpraktiker und mit seinem Team „fünf vor Zwölf“ oder aber auch „fünf nach Zwölf“ unter dem Motto „geht nicht – gibt’s nicht“ tätig, nämlich als Begleiter der Rettung von Unternehmen in der Krise oder als Anwalt namhafter Insolvenzverwalter bei deren Aufarbeitung. Weiter berät und vertritt er Investoren beim Kauf von in der Krise befindlichen oder aus Insolvenzverfahren heraus zu übernehmenden Unternehmen.

 

  

   

 

Philippe Thiltges
Managing Partner, WhatAVenture GmbH, Wien

Philippe Thiltges ist Co-Founder und Geschäftsführer von WhatAVenture. Die Expertise der international tätigen Innovationsberatung liegt darin, neue Geschäftsideen zum Erfolg zu führen und etablierte Unternehmen beim Aufbau von Innovationsstrukturen zu unterstützen. Philippe hat sein Studium im Bereich Innovation & Entrepreneurship auf der Wirtschaftsuniversität Wien abgeschlossen. Er ist Experte für die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle und Kommerzialisierungsstrategien, und hat WhatAVenture zu einem international tätigen Unternehmen mit 30 Personen in 5 Ländern aufgebaut.

  

       

 
 

Ingrid Thoma
Corporate Innovation & Business Development, STP Informationstechnologie AG, Karlsruhe

„Der beste Weg, die Zukunft vorauszusagen, ist, sie zu gestalten“ – dieses Zitat ist zwar von Willy Brandt, aber dennoch tägliches Mantra. Frau Thoma leitet als ausgebildete REFA-Betriebswirtin für Organisation & Controlling den Innovationsbereich und das STP Labs der STP Informationstechnologie AG und ist verantwortlich für das Business Development. Die STP Informationstechnologie AG ist deutscher Marktführer in den Bereichen Insolvenzverwaltersoftware, Software für Insolvenzgerichte sowie Qualitätsmanagementsysteme und Dokument-Management-Systeme für Anwaltskanzleien.

 

 

          

 

Schirmherrschaft
Mag. Martin Krumschnabel,
Bürgermeister der Stadt Kufstein

Jetzt in der zweiten Amtsperiode wurde Herr Krumschnabel im Februar 2016 erneut zum Bürgermeister gewählt. Trotz seiner vielen Amtsverpflichtungen ist er regelmäßig auch Teilnehmer unserer Jahreskonferenz. 2018 wird er das jetzt 7. Internationale Symposium Restrukturierung an der Fachhochschule Kufstein begleiten. Martin Krumschnabel ist eingetragener Rechtsanwalt, verheiratet und hat vier Kinder.

              

      

 

Moderation
Prof. (FH) Dr. Markus W. Exler
Institut für Grenzüberschreitende Restrukturierung, Fachhochschule Kufstein

Jährlich lädt Markus Exler zum grenzüberschreitenden Dialog mit interessanten Menschen ein. Wenn er in Kufstein nicht am Institut oder im Ausland als Gastprofessor Vorlesungen hält, ist er Unternehmensberater, übt Beiratsfunktionen in mittelständischen Unternehmen aus und betrachtet die Restrukturierung von Unternehmen nicht als Makel oder als Folgeerscheinung einer Krise, sondern vielmehr als Bestandteil einer normalen Unternehmensentwicklung. Er meint, dass das Denken an Restrukturierung die ständige Aufgabe eines jeden Managers sein sollte. Zu Hause ist er in Nürnberg und in Kufstein.
CV