Unternehmensrestrukturierung & -sanierung BB
Jetzt
Bewerben

Restrukturierungskonzepte und -prozesse: KMU vs. Großunternehmen

Niveau der Lehrveranstaltung/des Moduls laut Lehrplan

Master

Lernergebnisse der Lehrveranstaltung/des Moduls

Studierende sind nach erfolgreicher Absolvierung der LV in der Lage, die Unterschiede in der Restrukturierung von KMUs/Familienunternehmen gegenüber Großunternehmen heraus zu arbeiten sowie unterschiedliche Problemfelder der Restrukturierung je nach Größenordnung zu charakterisieren.

Voraussetzungen laut Lehrplan

keine Angabe

Lehrinhalte

Restrukturierungen und deren Konzeption sind wesentlich von der Unternehmensgröße, dem Umfeld sowie der Eigentümerstruktur geprägt. Diese spiegeln sich nicht nur in der unterschiedlichen Analysetiefe, den vorhandenen Informationen, der Diversifizierung oder dem Management wider. Im Rahmen der Lehrveranstaltung werden die strukturellen Unterschiede und damit zusammenhängende Probleme erörtert, wirtschaftliche Aspekte von rechtlichen Rahmenbedingungen, welche maßgeblich für den Erfolg einer Restrukturierung sind, besprochen und Restrukturierungskonzepte aus der Praxis diskutiert. Die Veranstaltung legt den Studierenden offen, welche Problemstellungen in verschiedenen Situationen zu erwarten sind und wie man verschiedene Spannungsfelder in Restrukturierungen lösen kann. In diesem Zusammenhang wird auch Bezug auf die Praxis genommen und anhand von Beispielen sowie Fallstudien veranschaulicht.

empfohlene Fachliteratur

Kirchlechner Tobias (2013) Analyse der Finanzierungsstruktur. In: Exler, Markus (Hrsg.) Restrukturierungs- und Turnaround-Management, S.139-152, Berlin,
Barbist, J. & Ahammer, M. (Hrsg.) (2009). Compliance in der Unternehmenspraxis, Wien
Exler, M. (2010). Controllingorientiertes Finanz- und Rechnungswesen, Herne
Faulhaber, P., Landwehr, N. & Grabow, H.-J. (2009): Turnaround-Management in der Praxis: Umbruchphasen nutzen - neue Stärken entwickeln, Frankfurt
Fraberger, F., Hirschler, K., Ludwig, Ch. & Mayr, G. (Hrsg.) (2010). Handbuch Sonderbilanzen, Wien
Lichtkoppler, K. & Reisch, U. (Hrsg.) (2010). Handbuch Unternehmenssanierung, Wien
Dellinger, M. & Keppert, T. (Hrsg.) (2004). Eigenkapitalersatzrecht, Wien
Feuchtinger, G. & Lesigang, M. (2010). Praxisleitfaden Insolvenzrecht, Wien
Kalss, S. (Hrsg.) (2005). Vorstandshaftung in 15 europäischen Ländern, Wien
Zöchling, H., Klingler, B. & Kranebitter, G. (Hrsg.) (2009). Entschlossen handeln in Krisenzeiten, Wien
Kranebitter, G. & Fellner, M. (Hrsg.) (2007). Finanzierung in der Krise, Wien
Löffler, H., Ahammer, M., Kerschbaumer, H. & Nayer, M. (Hrsg.) (2011). Handbuch zum Internen Kontrollsystem, Wien
Rüsen, T. (Hrsg.) (2011). Familienunternehmen erfolgreich sanieren, Berlin
Polster-Grüll, B., Zöchling, H. & Kranebitter, G. (Hrsg.) (2007). Handbuch Mergers & Acquisitions, Wien

Bewertungsmethoden und -kriterien

LV-abschließende schriftliche Prüfung in Form einer Klausur oder Hausarbeit

Unterrichtssprache

Deutsch

Anzahl der zugewiesenen ECTS-Credits

3

geplante Lehr- und Lernmethoden

Vortrag, Gruppenarbeit, Präsentation und Diskussion von Aufgaben

Semester/Trimester, in dem die Lehrveranstaltung/das Modul angeboten wird

4

Semester-Wochen-Stunden (SWS)

2

Name des/der Vortragenden

Mag. (FH) Tobias Kirchlechner

Studienjahr

2.Studienjahr

empfohlene optionale Programmeinheiten

keine Angabe

Kennzahl der Lehrveranstaltungen/des Moduls

B.KON.3

Art der Lehrveranstaltung/des Moduls

Pflichtfach (Integrierte Lehrveranstaltung)

Art der Lehrveranstaltung

Präsenzveranstaltung

Praktikum/Praktika

nicht zutreffend