Jahreskonferenz

Speaker

Alle Referenten seit 2012 finden Sie hier

         

Speaker

In Kürze werden die Portraits mit weiteren Referenten vervollständigt

Carsten Gehring,
Geschäftsführer, TETENAL 1847 GmbH, Norderstedt

In vielen Jahren beruflicher Tätigkeiten in Marketing und internationalem Vertrieb hat sich bei Carsten Gehring ein Interesse an interkulturellen zwischenmenschlichen Kontakten erhalten, die alternative Sichtweisen auf scheinbar Alltägliches eröffnen. Bei seinem damaligen Arbeitergeber Tetenal Europe GmbH plötzlich vor die Tatsache eines vorläufigen Insolvenzverfahrens gestellt begann auch für ihn eine schwierige Lernphase, was es heißt sich als Vertriebsverantwortlicher im Rahmen eines Insolvenzverfahrens mit Mitarbeitern, Kunden und Partnern auseinanderzusetzen. Carsten Gehring ist heute Geschäftsführer des Start-up Unternehmens TETENAL 1847 GmbH, dessen Geschäftsmodell auf Ergebnissen basiert, die in Innovations-Workshops der GRANTIRO-Initiative während des Insolvenzprozesses bei seinem damaligen Arbeitgeber erarbeitet wurden.

Dr. Christian Gerloff
Rechtsanwalt & Fachanwalt für Insolvenzrecht, Gründungspartner, Gerloff-Liebler Rechtsanwälte, München

Der zurzeit wohl gefragteste Insolvenzverwalter, wenn es um die Sanierung von Modeunternehmen geht. Zur seiner Vita gehören die Insolvenzverwaltung bei Escada AG, die Sachwaltung bei Laurél GmbH sowie die Organverantwortung in den Eigenverwaltungsverfahren der Firmen Rudolf Wöhrl AG / Rudolf Wöhrl das Haus der Markenkleidung GmbH & Co. KG, Nürnberg, K&L Handels GmbH & CO. KG, Weilheim i. Obb., Escape Clothing GmbH, Brannenburg und GERRY WEBER International AG / GERRY WEBER Retail GmbH & Co. KG. Referenten- und Autorentätigkeiten ergänzen das Arbeitspensum von Christian Gerloff. Er hat an der Martin-Luther-Universität Halle/Wittenberg Rechtswissenschaften studiert und an der Universität Köln promoviert.

Stefan Kindermann,
Schachgroßmeister, Münchener Schachakademie

Großmeister Stefan Kindermann hat gemeinsam mit Professor Robert von Weizsäcker und Nationalspielerin Dijana Dengler die wirksamsten Strategien der Schachgroßmeister in mehrjähriger Forschungsarbeit entschlüsselt und dazu bei Rowohlt ein Buch publiziert. Ihr Konzept »Königsplan« ermöglicht es, die auf dem jahrhundertelangen Prüfstand des Spitzenschachs entwickelten Ansätze für Beruf und Privatleben zu nutzen. Einzigartig ist bei »Königsplan« die enge Verzahnung von strukturell-rationalem Aufbau mit intuitiven Elementen. Erst die Kombination von klarer Systematik mit unseren emotional-intuitiven Kräften ermöglicht meisterliches Denken, Planen und Handeln. Stefan Kindermann ist Leiter der Münchener Schachakademie sowie Vorstandsvorsitzender der Münchener Schachstiftung. Daneben ist er als Keynote Speaker und Trainer für Führungskräfte tätig. In seiner aktiven Zeit als Schachprofi war er unter anderem neunmal Deutscher Meister mit Bayern München und hat an acht Schacholympiaden teilgenommen.

Annabell Pehlivan M.A.,
Geschäftsführerin GRANTIRO Initiative GmbH, Wien

Annabell Pehlivan hat sowohl Ihre Leidenschaft für Neues, als auch die für die Entwicklung von Ideen zum Beruf gemacht. Vor allem in zunächst aussichtslos erscheinenden Situationen ist es Ihr ein Anliegen sich stets von Kernkompetenzen inspirieren zu lassen und Veränderungen durch den „Innovationsdschungel“ sicher zu begleiten. Sie ist Innovationsmanagerin mit Erfahrung in der Leitung von Innovationsabteilungen in Industrieunternehmen, sowie in der Entwicklung und Einführung von neuen Geschäftsmodellen. Annabell Pehlivan hat einen Bachelor in Marketing & Projektmanagement und einen Master in strategischem Innovationsmanagement. Als Geschäftsführerin von GRANTIRO, mit Firmensitz in Wien, bewegt Sie vor allem „Turnaround by Innovation“ - Prozesse für Krisenunternehmen u.a. nach der Business Model Innovation Methodik.

Peter E. Rasenberger,
Co- Founder, GRANTIRO Initiative GmbH, Wien

 Peter E. Rasenberger (Jg. 1970) ist Unternehmer, Coach für Leistungsträger und ein international gefragter Verhandlungsführer. Seit 2005 ist er Executive Partner der Rasenberger Toschek, eine in der Schweiz ansässige internationale Unternehmensberatung. Peter E. Rasenberger verhandelt leidenschaftlich gerne Sondersituationen bei der Rettung von Unternehmen und berät regelmäßig internationale Investoren bei grenzüberschreitenden Transaktionen. Zu seinen heutigen vordringlichen Themen gehören die Förderung von Unternehmertum und die Bedeutung von Bildung für die Weiterentwicklung von Gesellschaften. Er studierte an der European Business School, Oestrich-Winkel (Deutschland) sowie in Hagen (Deutschland), London (UK) und San Diego (USA) unter anderem Wirtschaftsinformatik und Betriebswirtschaftslehre. Sein Studium beendete er mit dreiundzwanzig Jahren als Diplom-Kaufmann und Diplom-Informatiker und ist seit dem ehrenamtlich als Gastdozent an Universitäten tätig. Peter Rasenberger lebt in Lausanne (Schweiz) und Beijing (People’s Republic of China).

Dr. Sven-Holger Undritz
Rechtsanwalt & Partner, White & Case LLP, Hamburg

„Er ist einer der zehn Topanwälte in Deutschland“ stellte das Handelsblatt im Dezember 2017 anerkennend fest, als Dr. Sven-Holger Undritz zum Sachwalter im Insolvenzverfahren der Beate Uhse AG berufen wurde. Mittlerweile ist das Unternehmen erfolgreich neu durchgestartet. Herr Undritz leitet die deutsche Restrukturierungs- und Insolvenzpraxis von White & Case und hat mit seinen Teams zahlreiche Gesellschaften durch die Insolvenz geführt und viele Unternehmen erfolgreich saniert. Als ausgewiesener Experte am Markt schreibt er in der führenden Fach- und Wirtschaftspresse, nimmt regelmäßig als Diskussionsteilnehmer an Restrukturierungsforen teil und berät Gesetzgeber und Ministerien im Hinblick auf legislative Reformvorhaben im Bereich des Insolvenzrechts. Nicht zuletzt ist Sven-Holger Undritz Mitglied verschiedener nationaler und internationaler Fachverbände, darunter auch der renommierte Gravenbrucher Kreis, ein Kompetenzzentrum, in dem die führenden Insolvenzkanzleien Deutschlands zusammengeschlossen sind.

Schirmherrschaft

Mag. Martin Krumschnabel,
Bürgermeister der Stadt Kufstein

Jetzt in der zweiten Amtsperiode wurde Herr Krumschnabel im Februar 2016 erneut zum Bürgermeister gewählt. Trotz seiner vielen Amtsverpflichtungen ist er regelmäßig auch Teilnehmer unserer Jahreskonferenz. 2019 wird er das jetzt 8. Internationale Symposium Restrukturierung an der Fachhochschule Kufstein begleiten. Martin Krumschnabel ist eingetragener Rechtsanwalt, verheiratet und hat vier Kinder.

Moderation

Prof. (FH) Dr. Markus W. Exler
Institut für Grenzüberschreitende Restrukturierung, Fachhochschule Kufstein

Jährlich lädt Markus Exler zum grenzüberschreitenden Dialog mit interessanten Menschen ein. Wenn er in Kufstein nicht am Institut oder im Ausland als Gastprofessor Vorlesungen hält, ist er Unternehmensberater, übt Beiratsfunktionen in mittelständischen Unternehmen aus und betrachtet die Restrukturierung von Unternehmen nicht als Makel oder als Folgeerscheinung einer Krise, sondern vielmehr als Bestandteil einer normalen Unternehmensentwicklung. Er meint, dass das Denken an Restrukturierung die ständige Aufgabe eines jeden Managers sein sollte. Zu Hause ist er in Nürnberg und in Kufstein.
CV

Eva Ringelspacher,
Senior Managerin, Restrukturierungspartner jwt GmbH & Co. KG, Frankfurt

Bereits 2014 durften wir die Kollegin Eva Ringelspacher bei uns auf der Jahreskonferenz zu einem Vortrag begrüßen. Damals noch unter der Flagge als Direktorin der Workout-Abteilung im Hause der Commerzbank AG in Frankfurt. Die studierte Juristin ist jetzt seit über 25 Jahren im Bereich Restrukturierung und Sanierung tätig. Sie berät Unternehmen bei der finanziellen Restrukturierung, der Erstellung von Finanzierungskonzepten und unterstützt bei der Stakeholder Kommunikation. Sie ist Mitglied des Vorstands der TMA Deutschland und der TMA Europe sowie Vorsitzende der TMA NOW Deutschland. Den Workshop TMA NOW am Vortag unserer Jahreskonferenz in Kufstein hat sie 2016 ins Leben gerufen.