Digital Marketing VZ
Apply Icon
Jetzt
Bewerben

Elective II (FH-weites Wahlpflichtfach)

Niveau der Lehrveranstaltung/des Moduls laut Lehrplan

2. Studienzyklus, Master

Lernergebnisse der Lehrveranstaltung/des Moduls

Die Studierenden besitzen theoretische Kenntnisse zu (interner und externer) Krisen- kommunikation und haben die Kompetenz, diese in verschiedenen (Stress)Situationen
anzuwenden. Sie haben Erfahrungen, wie sie selbst und Gruppen in Stresssituationen reagieren, kennen Gegenstrategien und wissen diese kalmierend einzusetzen.

Voraussetzungen laut Lehrplan

keine Angabe

Lehrinhalte

Im Rahmen der Electives wird den Studierenden der FH Kufstein Tirol interdisziplinärer Wissenserwerb ermöglicht: Jeder Masterstudiengang der FH Kufstein Tirol bietet im dritten sowie im vierten Semester Lehrveranstaltungen im Umfang von je 3 ECTS an, die sämtlichen Masterstudierenden der FH Kufstein Tirol offenstehen. Eine Teilnahme an den Electives des eigenen Studiengangs ist möglich, aber nicht verpflichtend.
Eine Option wäre „Krisenmanagement & -kommunikation“: Inhalte des theoretischen Teils der ILV sind:

- Einführung in Krisenmanagement
- Formen, Ursachen und Wirkungen von Krisen
- Change Management/Issue Management/Risk Management/Crisis Management
- Schwerpunkt Krisenkommunikation
--- Case Studies (u.a. Brent Spar)
--- Krisenprävention
--- Umgang mit Krisen
--- Bildung eines Krisenstabes
--- Botschaftenentwicklung
--- Medienkompetenz

In einer Übung transferieren die Studierenden ihr theoretisch erworbenes Wissen mittels Planspiel in die Praxis: Ein Krisenszenario über mehrere Stunden gespielt, wobei die Studierenden die Rolle der Kommunikationsabteilung des Unternehmens übernehmen. Das Krisenseznario zeichnet sich durch Realitätsnähe aus: Limitierter Zugang zu Information, Ungewissheit, Zeitdruck, öffentlicher Druck durch (fiktive) Intervention seitens Politik, Polizei und Medien, Illoyalität von MitarbeiterInnen ermög- licht den Studierenden, ihr Wissen in einer Stresssituation abzurufen, Gruppendynamik in Krisenzeiten zu erfahren und die eigene Rollen(findung) zu erleben. Die Übung endet mit einem szenariobezogenen Debriefing und einer ausführlichen Nachbespre- chung der Lehrveranstaltung.

empfohlene Fachliteratur

• Ditges, F., Höbel, P., & Hofmann, T. (2014): Krisenkommunikation. 2. Auflage, UVK Verlag
• Nolting, T. (Hrgs.) (2008): Krisenmanagement in der Mediengesellschaft. VS Puttenat, Da. (2009): Praxishandbuch Krisenkommunikation. Gabler
• Laumer, R. (2010): Krisen-PR. 2. Auflage, Münster: Daedalus
• Hauser, T. (2004): Krisen-PR von Unternehmen: Analyse von Kommunikationsstrategien anhand ausgewählter Krisenfälle. Münster: FGM

Bewertungsmethoden und -kriterien

Lehrveranstaltung mit immanentem Prüfungscharakter

Unterrichtssprache

Englisch

Anzahl der zugewiesenen ECTS-Credits

3

geplante Lehr- und Lernmethoden

Integrierte Lehrveranstaltung, case studies, Diskussion, Gruppenarbeit

Semester/Trimester, in dem die Lehrveranstaltung/das Modul angeboten wird

4

Name des/der Vortragenden

Prof. (FH) Dr. Wolfgang Reitberger

Studienjahr

2. Studienjahr

empfohlene optionale Programmeinheiten

keine Angabe

Kennzahl der Lehrveranstaltungen/des Moduls

ELE.2

Art der Lehrveranstaltung/des Moduls

Integrierte Lehrveranstaltung

Art der Lehrveranstaltung

Pflichtfach

Praktikum/Praktika

nicht zutreffend