Energie- & Nachhaltigkeitsmanagement* VZ
Apply Icon
Jetzt
Bewerben

Energy Audit

Niveau der Lehrveranstaltung/des Moduls laut Lehrplan

Einführung und Vertiefung

Lernergebnisse der Lehrveranstaltung/des Moduls

Die Studierenden sind in der Lage:
• die wichtigsten Aspekte einer energetischen Gebäudebewertung zu benennen und an Übungsbeispielen anzuwenden
• anhand einer systemorientierten Betrachtungsweise Daten und Fakten zum effizienten Einsatz von Ressourcen im Gebäudebereich und bei kleineren und mittleren Unternehmen zu erfassen und zu bewerten
• Elemente eines Energiemanagements zu beschreiben und Maßnahmen zur Implementierung zu benennen
• in interdisziplinären, internationalen Teams zu arbeiten
• international, unterschiedliche Herangehensweisen und Lösungsmöglichkeiten zu reflektieren und daraus eigenes Wissen und Kenntnisse abzuleiten

Voraussetzungen laut Lehrplan

Grundlagen Energietechnogie (TEC.1), Digitization in Energy & Sustainability Management (DIT), Regenerative Energieerzeugung (TEC.3), Regionale Energiekonzepte (TEC.4), Smarte Energiesysteme (TEC.5)

Lehrinhalte

• Aspekte der Bauphysik und Bau- und Werkstofflehre sowie Klassifizierung der Energieeffizienz von Gebäudehüllen
• Energieeffizienz von gebäudetechnischen Anlagen (Heizung, Lüftung, Klima) sowie Beleuchtung und Stromverbrauch für Geräte
• Erhebung und Analyse von Energiedaten und -Messewerten
• Systematik des Energieausweises
• Energiemanagement (ISO 50001) und Aufgaben des Energieauditors

Das Modul besteht zu 60% aus einer Kompaktwoche, bei der in Kleingruppen mit internationalen Studierenden folgende Lehrinhalte bearbeitet werden:
• Einführung, Vertiefung, Hintergrund und Beispiele im Themenkomplex des Projektes im Rahmen einer Konferenz oder Einführungsveranstaltung
• Recherche und Analyse von Rahmenbedingungen und Möglichkeiten
• Erarbeitung und Visualisierung von Ideen und Konzepten
• Präsentation der Ergebnisse vor Stakeholdern und/oder FachexpertInnen

empfohlene Fachliteratur

• Pistohl, W., Scheuerer, F. und Rechenauer, C., 2016. Handbuch der Gebäudetechnik: Band 2: Heizung/Lüftung/Beleuchtung/Energiesparen. 9. Auflage. Köln: Bundesanzeiger Verlag
• Willems, W., et al., 2017. Lehrbuch der Bauphysik: Schall - Wärme - Feuchte - Licht - Brand - Klima. 8. Auflage. Wiesbaden: Springer Vieweg
• Pöschk, J., 2016. Energieeffizienz in Gebäuden 2016: Jahrbuch. Berlin: v m e Verlag und Medienservice Energie
• Lisson, M., Dürolf, P., Kremer, J., 2014. Energieaudits in kleinen und mittleren Unternehmen. Kissing: Weka Media Verlag
Lösungen zur praktischen Umsetzung Textbeispiele, Musterformulare, Checklisten. Berlin: Beuth Praxis
• Blesl M. und A. Kessler, 2013. Energieeffizienz in der Industrie. Berlin, Heidelberg: Springer Vieweg
• Brugger-Gebhardt, S., Jungblut, G., 2019.Die DIN EN ISO 50001:2018 verstehen: Die Norm sicher interpretieren und sinnvoll umsetzen. Wiesbaden: Springer Gabler

Bewertungsmethoden und -kriterien

Projekt und Präsentation

Unterrichtssprache

Englisch

Anzahl der zugewiesenen ECTS-Credits

10

Semesterwochenstunden (SWS)

5

geplante Lehr- und Lernmethoden

Project & Problem Based Learning

Semester/Trimester, in dem die Lehrveranstaltung/das Modul angeboten wird

5

Name des/der Vortragenden

STGL

Studienjahr

3

Kennzahl der Lehrveranstaltungen/des Moduls

AUD.2

Art der Lehrveranstaltung/des Moduls

Integrierte Lehrveranstaltung

Praktikum/Praktika

kein