Bei der feierlichen Verleihung der Leistungsstipendien kamen über 100.000,- Euro zur Ausschüttung!
FH Kufstein Tirol
Foto mit allen Leistungsstipendiaten auf der Bühne des Festsaals der FH, in der Mitte Studiengangsleitungen mit FH-Rektor

Leistung macht sich bezahlt – auch in Euro!

02.12.2022 | General
Über 100.000 Euro wurden für hervorragende studentische Leistungen von 71 Studierenden in einer gemeinsamen Verleihungsfeier ausgeschüttet.

Die Leistungsstipendien des Bundesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft gehen jedes Jahr an Studierende mit herausragender studentischer Leistung. Für das Studienjahr 2021/22 konnte die FH Kufstein Tirol Leistungsstipendien im Gesamtwert von über 100.000 Euro vergeben. Pro Stipendiaten wurde die Summe von je 1.429,- Euro vergeben. 71 Studierende waren die glücklichen Empfänger:innen, die nun kurz vor Weihnachten auch monetär von ihren studentischen Erfolgen profitieren können. In feierlichem Rahmen wurden am 2. Dezember die Leistungsstipendien im Festsaal der FH Kufstein Tirol verliehen.

„Herausragende studentische Leistungen sollen belohnt werden. Es ist nicht nur der finanzielle Aspekt, der hierbei zählt, sondern vor allem die Wertschätzung für geistige Anstrengungen. Daher freut es mich einmal mehr diese Auszeichnung an unsere Studierenden für ihre Leistungen vergeben zu dürfen. Allerdings ist auch der Betrag, den wir ausschütten können nicht unerheblich. Viele unserer Student:innen finanzieren sich ihr Studium selbst und können den Zuschuss gut gebrauchen! Den Stipendiaten kommt somit zum Jahresende ein wichtiger finanzieller Beitrag vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung zu – herzlichen Glückwunsch“, so der FH-Rektor, Prof. (FH) Dr. Mario Döller.

Auszeichnung studentischer Leistung

Alle Studierenden, deren akademische Leistung im Studienjahr 2021/22 besser als der Notendurchschnitt von 2,0 war, konnten sich für das Leistungsstipendium bewerben. Dieses Jahr wurden 71 Studierende der FH Kufstein Tirol mit dem Leistungsstipendium ausgezeichnet. Pro Studiengang und Organisationsform (berufsbegleitend/Vollzeit) wurden jeweils maximal drei Stipendien mit je 1.429 Euro vergeben.